Skip to main content

Frauen verführen: Mit 8 Tipps zum Erfolg bei Frauen

Frauen verführen ist nicht so schwer, wie Du vielleicht glaubst. Allerdings solltest Du einige Grundregeln beachten. Wenn Du sie einhältst, wirst Du wahrscheinlich eine Frau erobern, in die Du Dich verliebt hast und die auch Dich sehr anziehend findet. Darüber hinaus gibt es einige Tricks, mit denen man praktisch alle Frauen verführen kann, sogenannte Pick-up Artists wenden sie an. Dieses Thema wollen wir uns natürlich auch anschauen.

 

Wie verführe ich eine frau

Um eine Frau verführen zu können Bedarf es einiger Tipps und Tricks, die ich im folgenden aufzeige…

 

 

Frauen verführen: Tipps

1. Äußerlichkeiten

Es versteht sich von selbst, dass Du auf Dein Äußeres achten musst, wenn Du Frauen verführen willst. Eine ungepflegte Erscheinung wirkt abstoßend. Auch Deinen Style musst Du überdenken. Es gibt einige akzeptierte modische Normen, manche Dinge sind aber einfach von gestern.

 

2. Selbstbewusstsein

Wie verführe ich eine frau

Sei selbstbewusst aber lass nicht den Macho raushängen

Frauen mögen selbstsichere Männer. Ein gut trainierter Körper und die sehr gepflegte Erscheinung helfen natürlich auch, doch die Ausstrahlung durch ein solides Selbstbewusstsein ist kaum zu toppen. Diese wird allerdings durch eine attraktive äußere Erscheinung unterstützt, an der Du arbeiten kannst.

 

Darüber hinaus solltest Du nicht zu viele unbewältigte Probleme mit Dir herumschleppen und sie vor allem nicht zeigen. Ganz entscheidend ist Deine Fähigkeit, eine Frau selbstbewusst anzusprechen – ohne Macho-Gehabe, aber eben auch keinesfalls zu schüchtern.

 

3. Interesse richtig zeigen

Zeige einer Frau auf taktvolle Weise, dass Du an ihr interessiert bist. Werde dabei nicht aufdringlich, aber bekunde Dein Interesse irgendwann eindeutig. Dazu genügt eine höfliche Einladung zum Kaffee, die jede Frau versteht.

 

4. Vorstufe von Berührungen

Nutze den persönlichen Raum, den wir alle um uns herum beanspruchen. Er reicht bis zur Distanz einer Armlänge. Näher lassen wir Fremde normalerweise nicht an uns heran (außer es ist unausweichlich wie in der U-Bahn, dann vermeiden wir jeden Blickkontakt). Wenn Du den persönlichen Raum der Frau “betrittst”, ohne sie zu berühren, stellst Du ihre Reaktion fest. Weicht sie nicht aus, so ist sie an Dir interessiert. Auch die Frau kann übrigens Deinen Raum betreten, dann ist ihr Interesse noch stärker.

 

5. Verführen mit Berührungen

Frau verführen tricks

Bevor Du Sie berührst solltet Ihr euch schon näher sein. Zeigt Sie Interesse mit deutlichen Flirtsignalen, kannst Du Sie erstmal an der Hand berühren.

Wer Frauen verführen möchte, muss sie irgendwann berühren. Warte ab, wie sie auf Dein Betreten ihres persönlichen Raums reagiert. Warte auf ihre Flirtsignale, dann probiere sacht eine Berührung zum Beispiel am Arm.

 

6. Flirtsignale richtig deuten

Eine Frau flirtet mit Dir, wenn sie Dich ansieht, viel lacht, ihr Haar zurückwirft und gelegentlich ihren Blick über Deinen Körper schweifen lässt. Nach solchen Signalen darfst Du sie sacht berühren.

 

7. Vertrauen aufbauen

Zeige Dich in jeder Phase als zuverlässigen Menschen. Halte Verabredungen ein, passe Dich ein wenig an die Wünsche der Frau an. Dabei sollst Du natürlich nicht unterwürfig wirken, doch Du musst nicht auf Positionen beharren, die einfach nur nervig sind (“ach lass’ uns lieber zu Fuß gehen”, wenn es regnet). Erfühle am besten die Wünsche einer Frau, anstatt sie zu erfragen. Dann fühlt sie sich in Deiner Gegenwart pudelwohl und weiß gar nicht so recht, warum das so ist.

 

8. Gemeinsamkeiten finden: 

frau verführen tipps

Wenn Ihr Gemeinsamkeiten habt, könnt Ihr darüber Gespräche führen

Wenn die Frau etwas mag, das Dir auch gefällt, solltest Du das lachend bekennen. Im umgekehrten Fall solltest Du schweigen und Dein Gesicht nicht zeigen. Wer beim ersten Date zu sehr irgendwelche Konflikte pflegt, wird verlieren. Bekannt wurde im Sommer 2018 ein Fall, bei dem sich eine Frau und ein Mann zum ersten Mal trafen und so lange gut verstanden, bis sie sich als jeweiliger Fan zweier unterschiedlicher Fußballmannschaften bekannten. Damit kippte die Stimmung drastisch, das Date war vorbei.

 

Im Übrigen hilft innere Gelassenheit allen Männern, die Frauen verführen wollen. Es ist überflüssig, wegen einer Ablehnung in Panik zu verfallen. Schließlich gibt es genügend Frauen auf der Welt. Denke beim Flirten an Spaß, nicht an Eroberung.

 

Frauen verführen durch psychologische Manipulation

Viele Männer überlegen, ob es Tricks zum Verführen einer Frau gibt, die auf psychologischer Manipulation basieren. Diese gibt es wirklich, wenn man den sogenannten Pick-up Artists und ihrer Seduction Community glaubt („Verführungs-Gemeinschaft“). Diese entstand schon in den 1990er Jahren in den USA, allerdings gibt es einschlägige Ratschläge mindestens seit Giacomo Girolamo Casanova (1725 – 1798).

 

Frauen verführen mit Psychologie

Sogenannte Pick-up Artists versuchen durch psychologische Manipulation Frauen zu erobern

 

Die moderne Seduction Community hat auch jüngere Wurzeln beispielsweise im Roman “On the Road” von Jack Kerouac, der 1957 erschien und in welchem der Autor beschrieb, wie ein Freund von ihm einen Sport daraus machte, Frauen auf Parkplätzen oder in Einkaufszentren anzusprechen, um sie innerhalb von 20 bis 30 Minuten zum Sex zu bewegen. Der moderne Vordenker der Pick-up Artists ist Ross Jeffries, der in den frühen 1990er Jahren mit seinem Ratgeber “How to Get-the Women You Desire-into Bed” Furore machte und gleich darauf einen Ratgeber mit Techniken des Neurolinguistischen Programmierens (NLP) mit dem bemerkenswerten Titel “Speed Seduction” nachschob.

 

Von Casanova bis Jeffries ergibt sich dabei ein einheitliches Bild: Mit bestimmten, manipulativen Techniken lassen sich Frauen verführen. Wie das psychologisch funktioniert, erkläre ich weiter unten. Die einschlägigen Ratgeber präsentieren eigene Theorien, die oft eine eher populärwissenschaftliche Basis haben. Du musst sie daher nicht allzu ernst nehmen. Nur als Beispiele zum Schmunzeln:

 

  • Frauen suchen gute Gene beim Mann, um guten Nachwuchs zu zeugen. Dieser muss daher groß und stark sowie (finanziell) erfolgreich sein. Meine Kritik: Diese Auffassung ist sehr platt. Dann dürften Frauen jenseits des gebärfähigen Alters oder schon mit einer ausreichenden Zahl von Kindern keinen Sex mehr wollen, sie haben ja ihre “Nachwuchspflicht” erfüllt. Außerdem hätten kleinere und ärmere Männer niemals Sex. Das stimmt einfach nicht.

 

  • Menschen (Frauen und Männer) entsprechen bestimmten Archetypen (dominant oder unterwürfig, fürsorglich oder nehmend, aktiv oder passiv etc). Diesen Archetyp möge der Mann rechtzeitig bei seinen Eroberungen bestimmen und sich ihm anpassen, wenn er viele Frauen verführen will. Meine Kritik: Jeder Mensch kann grundsätzlich mehrere und dabei gegensätzliche Rollen einnehmen. Er lässt sich dadurch noch längst nicht manipulieren.

 

  • Frauen in Gruppen beugen sich deren sozialem Zwang und “müssen” sich daher auf eine bestimmte Weise verhalten. Der Mann muss sie nur aus der Gruppe herausbekommen, um sie manipulieren zu können. Meine Kritik: Es gibt natürlich einen Gruppendruck, doch dieser hat noch längst nichts mit der Entscheidung einer Frau zu tun, sich jemandem sexuell hinzugeben.

 

Was sagt die Wissenschaft zu den Verführungskünsten?

Gene der Frau entschlüsselt

Wissenschaftler glauben zu wissen, dass Sie die Frau „entschlüsselt“ haben und somit die perfekten Tipps für Männer haben

Selbst wissenschaftliche Studien befassen sich mit den Voraussetzungen und Möglichkeiten, die erforderlich oder gegeben sind, damit Männer Frauen verführen können:

 

  • Frauen suchen gesellige, sexuell erfahrene und dominante Männer (Prof. Michael Cunningham, University of Louisville).

 

  • Frauen suchen für unverbindlichen Sex körperlich attraktive und aggressive Männer (Prof. Jeffrey A. Hall, University of Kansas).

 

  • Frauen wollen Sex nach ihrem Menstruationszyklus (Prof. Jeffrey A. Hall).

 

  • Frauen nutzen nonverbale Techniken, um Männer zur Kontaktaufnahme zu motivieren (Prof. Monica Moore, Webster University).

 

  • Frauen schnallen die Brust hoch, um männliche Aufmerksamkeit zu erregen (Prof. Nicolas Guéguen, Université de Bretagne).

 

  • Frauen nutzen auch Worte, um Männer zu manipulieren und zur sexuellen Kontaktaufnahme zu motivieren (Prof. David Buss, University of Texas).

 

  • Männer können durch Scherze und Necken Frauen verführen (Prof. Mary Ballard, Appalachian State University).

 

  • Auch Männer flirten nonverbal (Prof. Karl Grammer, Universität Wien).

 

  • Männer können durch Tanzbewegungen Frauen sexuell erregen (Dr. B. Fink, Universität Göttingen).

 

  • Frauen mögen Männer, die sich gut unterhalten können (Prof. Susan Sprecher, Illinois State University).

 

  • Kurze und leichte Berührungen, verbunden mit romantischer Hintergrundmusik, erhöhen das sexuelle Interesse aneinander (Prof. Nicolas Guéguen).

 

Ach, tatsächlich? Für diese „Erkenntnisse“ werden Forschungsgelder verschleudert? Sie könnten auch aus der BRAVO stammen. Frage Deinen Opa, der erzählt Dir dasselbe.

 

Wie lassen sich in Wahrheit Frauen verführen?

Die eingangs genannten Tipps kannst Du beherzigen, wenn Du Dich fragst: Wie verführe ich eine Frau? Darüber hinaus solltest Du einige generelle Erkenntnisse ins Spiel bringen. Zu diesen gehört, dass Frauen prinzipiell an Intimität genauso interessiert sind wie Männer, dass sie aber durchschnittlich etwas schlechter Orgasmus fähig sind. Es gibt hierzu unterschiedliche Studien, die vermuten lassen, dass ein Drittel bis die Hälfte aller Frauen gelegentlich, oft oder immer Probleme hat, mit einem Mann zum Orgasmus zu kommen, eine kleine Minderheit erlebt ihn sogar nie (auch nicht durch Masturbation).

 

Feministinnen schrauben diese Zahl gern nach oben und geben – natürlich – den Männern die Schuld an diesem Zustand, die allgemeine Erfahrung besagt aber, dass Frauen in gefestigten Beziehungen, in denen sie dem Mann vertrauen, relativ große Chancen auf ein erfülltes Liebesleben haben. Die grundlegenden Schlussfolgerungen aus diesem Wissen müssen aber für Dich lauten:

 

  • Eine Frau lässt sich nicht auf Sex ein, wenn sie dem Mann nicht grundlegend vertrauen kann. Es geht für sie unbewusst oder bewusst darum, dass er auf ihre Wünsche eingehen wird. Das stellt sie schon im Gespräch und im nonverbalen Kontakt fest. Wenn Du dabei Konflikte schürst oder zu schnell zu aufdringlich wirst, erlebt sie mit Dir keinen Orgasmus. Warum soll sie sich also auf den Krampf einlassen?

 

  • Die Frau benötigt wirklich viel Atmosphäre, damit sie sich beim Sex wohlfühlt. Sie benötigt auch einen gepflegten Mann, der gut riecht.

 

  • Frauen streben eher selten nach unverbindlichem Sex. Sie erleben ihn in einer gefestigten Beziehung besser. Das bedeutet nicht unbedingt, dass eine Frau mit Dir zusammen wohnen möchte. Sie möchte sich nur auf die exklusive sexuelle Beziehung mit Dir verlassen können, damit sie experimentell mit Dir die für sie passende sexuelle Spielart erproben kann

 

So verführst Du jede Frau…

In diesem kostenlosen Video verrät dir mein ehemaliger Dating Coach „Mark Lambert“ ein schockierendes System, welches unter anderem mit mir bereits 1000-fach mit Erfolg getestet wurde. Du erfährst in diesem Video ebenfalls:

 

  • Wie du es schaffst das Herz Deiner Traumfrau zu erobern
  • Eine Frau zu erobern, ohne Ihr den Hof machen zu müssen, reich zu sein oder gut aussehn zu müssen
  • Wie Sie das Interesse an Dir gewinnt und dich kontaktieren will
  • Wie Du Frauen ohne Angst kennenlernen kannst
  • Mit Erfolg Ihre Nummer in wenigen Minuten zu bekommen
  • Wie du problemlos innerhalb von 14 Tagen Frauen ansprechen kannst

 

Du kannst Dir das Video kostenlos anschauen, klicke dazu einfach auf den folgenden Button:

Jetzt zum kostenlosen Video

 

Fazit 

Wenn Du Frauen verführen möchtest, solltest Du gepflegt, selbstsicher in sexueller Hinsicht und dennoch solide auftreten. Das ist das ganze Geheimnis.

 

Zusätzliche Quellenangaben


  1. Wie flirte ich – Flirttipps
  2. Zu zweit – Artikel
  3. Lilli – Verführungstipps für Männer


Ähnliche Beiträge

So eroberst Du jede Frau…

 

Jetzt zum kostenlosen Video*